Ab 4 Jahre



Wir haben für Euch auf dieser Seite die unserer Ansicht nach geeignetsten Spiele für 4-jährige herausgesucht. Anregungen und Ergänzungen sind gerne gesehen.

  • Das Konstruktionsspiel geht in die nächste Runde z.B. Lego Creator löst nun meist das Lego Duplo ab bzw. wird parallel zum alten gespielt. Ein weiteres empfehlenswertes Konstruktionsspiel, welches bei den Kindern recht beliebt ist, nennt sich Noppenspiel. Bei Konstruktionsspielen können die Kinder Feinmotorik, Phantasiedenken und logisches Denkvermögen miteinander Koppeln.

  • Fädelketten sind nach wie vor empfehlenswertes Spielmaterial zur Feinmotorik- und Konzentrationsförderung.

  • Gebt Euren Kindern jederzeit die Möglichkeit, Zugang zu Handpuppen und Spieltieren zu haben. Oft führen Kinder Selbstgespräche, benennen Dinge, Vorgänge und Handlungen. Wenn auch die Eltern selbst oft mit Handpuppen und –tieren  spielen, übt Ihr dabei den Wortschatz Eurer Kinder.

  • Mit 4 Jahren sind die Kinder in der Einübung Alltagsfertigkeiten beschäftigt. Hierbei unterstützt die Kinder ein Kaufladen mit entsprechendem Inhalt. Dies muss kein sperriges Möbelstück sein, sondern kann auch vorübergehend aus bestehenden Kinderzimmermöbeln entstehen. Meist spielen die Kinder nur phasenweise damit, weshalb man sich genau überlegen sollte, ob sich diese Anschaffung lohnt. Fakt ist, die Kinder erlernen Mengen, Benennung der Lebensmittel, höfliche Umgangsformen (Ich möchte bitte...) und können ihre Rollenspiele damit weiter ausbauen.

  • Als Ergänzung zu Bauklötzen sind nun hochwertige Tiere und Menschen eine sinnvolle Anschaffung. Gern spielen Kinder mit den Produkten der Firmen Haba und Schleich.

  • Ebenfalls zum Bauen eignen sich Ergänzungsmaterialien aus der Natur, wie Baumrinden, Kastanien etc. sowie einfarbige Tücher, die als Abgrenzung, Wald, Wasser etc. eingesetzt werden. Hiermit ist dem kindlichen Spiel- und Bautrieb nachgegeben.

  • Die Musikförderung sollte nun mit Musikinstrumenten zum eigenständigen ausprobieren einsetzen. Hierbei können sowohl selbstgebastelte Instrumente, als auch gekaufte Instrumente ihr Ziel erreichen. Besonders gut gefallen den meisten Kindern Klanggeschichten, die mit den Eltern gemeinsam entstehen können oder mit Buch durchgeführt werden.

  • Tonträger mit Hörspielen sind ab 4 Jahren verständlich. Vorzugsweise sollte mit bekannten Hauptdarstellern oder Geschichten, die sie bereits aus Büchern kennen, begonnen werden. Die Tonträger dienen der Ausdauer, Konzentration, der Hörförderung sowie der kognitiven Wissenserweiterung.

  • Mit 4 Jahren können die Kinder schon Gesellschaftsspiele mit mehr Spielinhalt verstehen und spielen. Schöne Spiele gibt es z.B. von Haba, Selecta, Ravensburger. Besonders zu empfehlen ist z.B. Zicke, zacke Hühnerkacke oder auch Huhu! von Haba.

  • Auch die ersten Kartenspiele sind für 4-jährige eine schöne Beschäftigung, bei denen sie sich anstrengen müssen die Reihenfolge einzuhalten, zu reagieren und auch das Kartenhalten erlernen. Besonders zu empfehlen sind hierbei Halli Galli Junior und Uno für Kinder (z.B. Winnie Pooh).

  • Für das Werkgeschick sind Hammer-Kork-Spiele zu empfehlen, bei denen die Kinder neben der Feinmotorik und Hand-Augen-Koordination auch ihrer Phantasie freien Lauf lassen können.

  • Für das Badewannenerlebnis eignet sich gelegentlich der Einsatz von Wasserfärbetabletten von z.B. der Firma Tinti. Kinder haben mit 4 Jahren schon die Reife, erste Experimentierversuche zu starten, dies ist einer davon.