Bettzeug


Anfangs schlafen Babies in einem Stubenwagen oder in einer Wiege. Diese Betten haben aber spätestens nach sechs Monaten ausgedient. Dann braucht man ein Gitterbett. Falls ihnen die Anschaffung eines Stubenwagens für die kurze Zeit zu teuer ist, kann das Kind natürlich auch schon zu Beginn in einem Gitterbett schlafen. Legen Sie das Kind dann am besten quer hinein und grenzen einen kleineren Schlafbereich mit einer Decke ab. Fragen Sie in ihrem Bekanntenkreis, vielleicht steht noch irgendwo ein Stubenwagen im Keller.

Anfangs decken Sie ihr Kind nur mit einem Kopfkissen zu. Dieses ist bei einer Allergiegefahr am besten aus Synthetik und viagra paypal damit auch waschbar. Wenn Sie sich das Kopfkissen neu kaufen, kaufen sie speziell eines für Babies. Diese Zudecken sind höchstens 300gr schwer, ihr Kind kann darunter nicht ersticken, falls es sich unter das Kissen strampelt.

Das Baby liegt auf einem Lammfell sehr angenehm, da es Wärme ausgleicht. Bei Allergiegefahr sollte man darauf aber besser verzichten.

Zum Schlafen braucht Ihr Kind:

 
  • Stubenwagen oder Gitterbett
  • einen Kopfschutz (Nestchen) für das Gitterbett
  • Matraze
  • Betteinlage aus baumwollbeschichteter Gummieinlage
  • 1-2 Spannleintücher oder Moltontücher (für ein Gitterbett u.U. mehr)
  • ein Kopfkissen als Zudecke (das Baby benötigt kein eigenes Kopfkissen)
  • zwei Bezüge
  • u.U. Babylammfell
  • Kirschkernsack oder Wärmeflasche