Kindersicherheit bzw. Kindersichere Wohnung


Umso aktiver das Kind wird, desto mehr Sicherheit muss gewährleistet sein. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, dass sich das Baby selbständig umdrehen kann ist es schon weitaus „mobiler“. Sobald es sich selbst fortbewegt, hat es Zugang zu nahezu allen Orten der Wohnung bzw. des Hauses. Da Kleinkinder noch kein Gefühl für Gefahren entwickelt haben, dennoch die Welt aus erster Hand erforschen wollen und sollen, müssen einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Damit Ihr die Unfallgefahren im eigenen Haushalt entdecken und beseitigen könnt, haben wir für Euch eine Liste von Sicherheitstipps zusammengestellt: 


Wohnung/Haus allgemein

  • Alle Treppen mit Treppenschutzgittern sichern
  • Klemmsperren für Türen
  • Fensterschlösser installieren
  • Feuerzeuge und Streichhölzer sollten gut verschlossen aufbewahrt werden
  • Alle Steckdosen mit Steckdosenschutz sichern
  • Keine Elektrische Leitungen für Kinder zugänglich machen
  • Keine giftigen Pflanzen (welche Pflanzen giftig sind findet Ihr unter Giftzentrale.de)
  • Scharfe Möbelkanten auspolstern (z.B. Plastikschutzkappen)
  • Chemikalien und Medikamente außer Reichweite von Kindern lagern

 

Küche

  • Herdschutzgitter und Backofenfensterschutz anbringen
  • Pfannenstiele und Topfgriffe auf den Arbeitsflächen nach hinten drehen
  • Scharfe Gegenstände außer Reichweite aufbewahren
  • Reinigungsmittel, Spültabs etc. in einen verschließbaren Schrank
  • Schranktüren und Schubladen sichern
  • Küchenmaschinen nach Gebrauch vom Netz trennen und wegräumen
  • Keine heißen Getränke auf dem Tisch stehen lassen


Badezimmer

  • Anti-Rutsch Matten in Dusche/Badewanne auslegen
  • Elektrogeräte wie z.B. Föhn, Rasierer vom Netz stecken und außer Kinderreichweite
  • Medikamente in abschließbaren Schrank oder außer Reichweite des Kindes
  • Thermostatarmatur mit Sicherheitsstopp anbringen
  • Erst kaltes, dann heißes Badewasser einlassen
  • Babys nicht alleine in der Badewanne/-zimmer lassen
  • Toilettendeckel zuklappen


Wohnzimmer

  • Alle Möbel müssen sehr stabil sein und nicht leicht umkippbar
  • Kleine Gegenstände und Zierstücke in Kinderhöhe entfernen
  • Keine Tischdecken verwenden
  • Kinderhochstühle müssen einen sicheren Stand haben – falls nötig Kinder festschnallen
  • Kantenschütze für Möbel mit scharfen Ecken
  • Leichte Regale an die Wand schrauben
  • Teppiche und Läufer mit Anti-Rutsch-Streifen versehen
  • Glas in Schränken durch Sicherheitsglas ersetzen oder gut versperren
  • Alkohohl außer Reichweite der Kinder
  • Offene Kamine durch Schutzgitter absichern


Kinderzimmer

  • Stabile und kippsichere Möbel, falls nötig Eckschutz für scharfe Kanten
  • Babybettgitter mind. 60cm hoch, max. 7,5 cm Abstand
  • Bett in sicherer Entfernung zum Fenster stellen
  • Babys niemals alleine auf dem Wickeltisch lassen
  • Spielsachen mit geprüften Sicherheitssiegeln, Kleinteile erst ab 3 Jahren



Hilfreiche Links zu diesem Thema:
www.kindersicherheit.de/
Deutsches grüne Kreuz – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.das-sichere-haus.de