Ernährung


Schmeckt gut, tut gut?

Ernährung vom Kleinkindalter an. Nach der Umstellung auf feste Nahrung sollte die Ernährung des Kleinkindes an die eines Erwachsenen angepasst werden. Die Kinder sollten täglich 3 Hauptmahlzeiten einnehmen und zusätzlich 2 kleine Zwischenmahlzeiten. Eine abwechslungsreiche Vollwertkost ist eine gute Grundlage.

 

Sie sollte aus folgenden Bestandteilen zusammengestellt werden:
 

  •  Eiweiß - z.B. Milch, Joghurt, Käse, Sojaprodukte, Fleisch, Fisch, Geflügel, Hülsenfrüchte, Nüsse  und Kerne

  •  Kohlenhydrate - z.B. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte

  •  gesunde Öle - z.B. Rapsöl, Sojaöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl und Maiskeimöl

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, ca. 1 bis 1,5 Liter am Tag. Optimal ist reines Wasser, Saftschorle(1:3) oder ungesüßter Tee.
Kinder nicht zum Essen zwingen, solange sie zwischendurch nicht viel Süßigkeiten, Fruchtsäfte oder Milch/Kakao zu sich nehmen, haben sie das richtige Gespür was und wieviel sie brauchen.