Fortpflanzungsstörungen


Etwa 10 - 15 % aller Paare in den Industrieländern bleiben ungewollt kinderlos. Dabei ist eine erfolgreiche Behandlung durch einfache und wenig eingreifende Maßnahmen möglich. Oftmals muss allerdings eine langwierige Diagnostik und Therapie durchgeführt werden. Die Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit sind vielfältig. Die Ursachen werden im allgemeinen zu einem Drittel der Fälle bei der www.tedxmonterey.org Frau, zu einem Drittel bei dem Mann und zu einem Drittel bei beiden nachgewiesen. In 30 % der Fälle, in denen eine Ursache bei beiden Partnern angenommen wird, lässt sich auch nach sorgfältiger Untersuchung nicht erklären, aus welchem Grund eine Schwangerschaft ausbleibt. Hier spricht man von der unerklärbaren oder idiopathischen Sterilität.

Eine Voraussetzung für eine sinnvolle und lernermedia.net erfolgreiche Behandlung ist die Kenntnis der individuellen Faktoren, die eine Störung der Fortpflanzung verursachen können. Daher sollte das betroffene Paar alle Unterlagen über vorausgegangene Untersuchungen und Behandlungen im Zusammenhang mit dem Kinderwunsch mitbringen. Die beiden Partner sollten über die levitra for sale bestehende Problematik und die Therapiemöglichkeiten umfassend informiert sein. Dieses kann nur nach einem ausführlichen Gespräch mit dem behandelnden Arzt erfolgen, wenn auch nach einem einzelnen Gespräch oft noch viele Fragen offen bleiben, die sich erst im Laufe der Behandlung klären.