Tipps und Tricks


Der Kannentrick!
Wenn das Baby nachts Hunger bekommt oder man unterwegs ist, muss bzw. soll es manchmal schnell gehen. Eine Thermoskanne mit abgekochtem Wasser, welches täglich frisch zubereitet wird, und Milchpulver im Portionierer können das Fläschchenmachen beschleunigen.
Eine weitere Möglichkeit ist eine kleine Thermoskanne mit heißem Wasser zu füllen und cheap levitra prescription eine weitere Kanne mit lauwarmem Wasser vorrätig zu haben. Mit dem heißen Wasser (ca. die Hälfte der Trinkmenge) kann das Milchpulver verrührt werden, mit lauwarmem Wasser die pfizer soft viagra Flasche bis zur gewünschten Trinkmenge aufgefüllt werden.

Praktische Milchpulver-Dosierspender
Auch zuhause ist es von großem Vorteil, Portionierer für das Milchpulver zu verwenden. So kann in ruhiger Zeit das Pulver wie auf der Verpackung beschrieben eingefüllt werden. Wenn es schnell gehen soll, wird aus einem gestrichenen Löffel zu schnell ein gehäufter oder es wird sich auch mal verzählt… Um dies zu vermeiden eignen sich die Milchpulverdosierspender, die über jeden Babykatalog oder Babygeschäft zu beziehen sind.

Ausreichend Milchflaschen!
Beim Kauf von Flaschen sollte man nicht unbedingt sparen. Wenn man ein paar Flaschen mehr hat, spart man sich eine Menge Streß. Das Auswaschen nach dem Flasche füttern muss zwar trotzdem geschehen, jedoch kann sich mit canada cialis no prescription dem Auskochen Zeit gelassen werden, bis mehrere Flaschen zusammen gekommen sind. Auch können Ersatzflaschen im Wickelrucksack & Co deponiert werden.