Weitere Babybrei-Rezepte


Wenn Ihr für Euer Kind selbst kochen möchtet, solltet Ihr immer frische Zutaten wählen, am besten aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Gemüse wird gedünstet und cialis tadalafil 100mg anschließend püriert. Zucker, Salz und Gewürze sind überflüssig. Zum Kochen ist das Garen im Schnellkochtopf ideal und schonend. Butter und Öl bitte erst nach dem Garen zugeben, damit keine Vitamine verloren gehen.

Auch Bio-Obst, besonders Äpfel, sollten immer geschält werden. Das Essen sollte nicht warm gehalten und Reste auf keinen Fall wiederverwertet werden. Günstig ist es eine große Menge zu kochen und einzugefrieren. Gemüse und Fleisch getrennt eingefriert, ermöglicht  bessere Variationen: Gemüse pur, mit Fleisch oder mit Eigelb. Fleisch läßt sich gut in Eiswürfelbehältern portionsgerecht eingefrieren. Kocht dafür einen Eiswürfelbehälter aus, Füllt dann das pürierte Fleisch hinein. Achtet auf die Menge: 20 g sollten eine Portion sein. Dies sind dann je nach Größe des Behälters ein oder zwei Würfel. Zum Auftauen ist die Mikrowelle ideal. Den Brei nach dem Auftauen auf alle Fälle nochmals aufkochen lassen. Den abendlichen Milchbrei oder den milchfreien Brei am Nachmittag bereitet man am besten frisch zu.

 

Leichte Brei Rezepte haben wir für Euch zusammengestellt: